39. Geschäftsbericht 2021

39. GESCHÄFTSBERICHT 2021

6 39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN WESENTLICHE KENNZAHLEN * Combined Ratio: versicherungstechnischer Aufwand (inkl. Betriebsaufwand) in Prozent der verdienten Prämien ** Die SST-Stärke wird durch den Deckungsgrad [(risikotragendes Kapital – Market Value Margin) / (Zielkapital – Market Value Margin) = SST-Quotient] ausgedrückt. Erfolgskennzahlen in CHF 1000 Kennzahlen 2021 2020 Bruttoprämien 109’057 103’221 Erträge aus dem versicherungs- technischen Geschäft 108’150 102’166 Kosten (Schaden / Rückstellungen eigene Rechnung, Rückvergütungen, Verwaltung) 107’805 100’673 Versicherungstechnisches Ergebnis 345 1’493 Kapitalanlageergebnis 23’278 10’853 Gewinn 18’206 8’894 Combined Ratio* 99.9% 98.6% Bilanzkennzahlen Eigenkapital 117’226 104’019 Kapitalanlagen 721’085 695’488 SST-Ratio** 202.0% 214.0%

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 1 INHALT Wesentliche Kennzahlen Umschlag Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort Geschäftsjahr 2021 3 Geschäftsentwicklung 2021 4 –9 Vertriebsmodell und Partner 10 –11 Verwaltungsrat /Geschäftsleitung /Organisation 12–14 Ausblick 2022 15 Bilanz 16 –17 Erfolgsrechnung 18 Geldflussrechnung 20 Eigenkapitalnachweis 21 Solidität und Solidarität 22–23 Anhang zur Jahresrechnung 24 –31 Weitere Angaben 32 Verwendung des Bilanzgewinns 33 Bericht der Revisionsstelle 34 –35

2 Blick über das Stadtzentrum und den Genfersee, Genf

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 3 Die SOLIDA überzeugt mit einem starken Geschäftsjahr 2021 und weist einen Gewinn von rund CHF 18 Mio. aus. Dabei stiegen sowohl die Prämieneinnahmen als auch die Kosten auf ein Rekordniveau, bei einem knapp positiven versicherungstechnischen Ergebnis. Die Finanzmärkte profitierten von den guten Rahmenbedingungen mit tiefen Zinsen und hohen Staatsausgaben, die das Wirtschaftswachstum förderten. Weltweit erreichten die Aktienmärkte Höchststände. Nur die Märkte für Anleihen schlossen mit einem leichten Minus. Dadurch erzielten wir eine positive Gesamtperformance von 6.2% auf einem Anlagevermögen von rund CHF 721 Mio. Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie und den damit verbundenen erschwerten Umständen gelang es der SOLIDA, sämtlichen Verpflichtungen ohne Einbussen bei der Servicequalität nachzukommen – auch vom Homeoffice aus. Das spricht für die fortgeschrittene Digitalisierung in der SOLIDA, welche auch in den kommenden Jahren einen hohen Stellenwert einnehmen wird. Insgesamt bleiben wir weiterhin finanziell grundsolide und können sicherstellen, dass die SOLIDA die gesetzlichen Solvenzanforderungen deutlich übertrifft. Davon profitieren nicht nur unsere Versicherten, sondern auch unsere Krankenversicherungspartner und die weiteren Vertriebspartner. Die Partner der SOLIDA dürfen sich also darauf verlassen, dass sie auch in Zukunft weiterhin von einem kompetenten und zuversichtlich in die Zukunft blickenden Team von Fachspezialistinnen und Fachspezialisten betreut und beraten werden. Prof. Dr. med. Dr. iur. Thomas D. Szucs, Stefan Kindler, Präsident des Verwaltungsrates Direktor VORWORT GESCHÄFTSJAHR 2021

4 GESCHÄFTSENTWICKLUNG 2021 Generelle Geschäftsentwicklung 2021 Die SOLIDA Versicherungen AG überzeugt mit einem starken Geschäftsjahr 2021. Die Prämieneinnahmen konnten wiederum auf ein Rekordniveau von über CHF 109 Mio. gesteigert werden, wobei die versicherungstechnischen Aufwendungen ebenfalls gestiegen sind. Das Kapitalanlageergebnis trug mit einer positiven Gesamtperformance von 6.2% ebenfalls zum erfreulichen Ergebnis bei. Geschäftstätigkeit Die Geschäftstätigkeit der SOLIDA ist einerseits sehr eng mit unseren Krankenversicherungspartnern (indirektes Geschäft) verbunden und andererseits erfolgt ein eigener Vertrieb über ausgesuchte Makler (direktes Geschäft). Im vergangenen Jahr trug das indirekte Geschäft rund 48% zum gesamten Prämienvolumen bei. Erstmalig in der Chronik der SOLIDA war damit der Anteil im direkten Geschäft grösser als im indirekten Geschäft.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 5 Entwicklung in den wesentlichen Geschäftssparten Die SOLIDA ist für die Partner und ihre Kundinnen und Kunden ein hochspezialisierter Nischenanbieter von ausgewählten Unfall- und Zusatzversicherungen mit Fokus auf die folgenden zwei Geschäftsbereiche: • U nfallversicherung für Tod und Invalidität (UTI): Versicherer von Todesfall- und Invaliditätskapitalleistungen als Folge eines Unfalls. In diesem Bereich blieb das Prämienvolumen konstant auf CHF 43.7 Mio. (Vorjahr CHF 43.7 Mio.). • Obligatorische Unfallversicherung (UVG): Kurz- und/oder Langfrist-Versicherer im Rahmen der Obligatorischen Berufs- und Nichtberufsunfallversicherung Die Prämieneinnahmen durch unsere Krankenversicherungspartner (indirektes Geschäft) nahmen um 1.0% auf CHF 8.8 Mio. zu. Im UVG- Direktgeschäft konnte eine beachtliche Erhöhung um 12.0% auf CHF 49.0 Mio. erreicht werden. Gesamthaft haben sich dank den Steigerungen im Indirekt- und Direktgeschäft die UVG-Prämieneinnahmen um 10.1% auf CHF 57.8 Mio. erhöht. Prämienentwicklung Die Bruttoprämien von CHF 109.1 Mio. erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um CHF 5.8 Mio. (5.7%). Diese teilen sich auf die drei Sparten Unfallversicherung für Tod und Invalidität (UTI), Obligatorische Unfallversicherung (UVG) und Übrige VVG-Versicherungen (Einzel-Unfall, Schüler-Unfall usw.) auf. Die Erträge aus dem versicherungstechnischen Geschäft beliefen sich auf total CHF 108.2 Mio. 2017 2018 2019 2020 2021 in Mio. CHF 100 75 50 25 0 UTI UVG Übrige Unfallversicherungen, Rückversicherung Total 85.1 89.6 99.9 103.2 109.1 4.8 5.3 35.9 41.5 44.4 42.9 6.9 7.1 7.6 48.4 52.4 57.8 44.6 43.7 43.7

6 GESCHÄFTSENTWICKLUNG 2021 Versicherungstechnisches Ergebnis In der Erfolgsrechnung stehen Erträge aus dem versicherungstechnischen Geschäft von CHF 108.2 Mio. Aufwendungen von CHF 107.8 Mio. gegenüber. Es konnte somit ein positives versicherungstechnisches Ergebnis von CHF 0.3 Mio. bzw. eine Combined Ratio von 99.9% erzielt werden. Entwicklung Schaden-/Verwaltungskosten und Rückvergütungen Der Schadenaufwand inklusive Schadenrückstellung hat sich gegenüber dem Vorjahr um 13.5% erhöht. Er belief sich im abgelaufenen Jahr auf CHF 57.5 Mio. Die reinen Schadenzahlungen sind trotz der höheren Prämieneinnahmen brutto um –2.7% auf CHF 52.9 Mio. (Vorjahr CHF 54.4 Mio.) gesunken. Bei den versicherungstechnischen Rückstellungen konnten brutto CHF 5.2 Mio. gebildet werden. Netto war eine Stärkung der Rückstellungen von CHF 6.3 Mio. zu verzeichnen. Die Verwaltungskosten sind mit CHF 13.0 Mio. gleich hoch wie im Vorjahr (CHF 13.0 Mio.) ausgefallen. Der Verwaltungskostensatz reduzierte sich auf 12.0% (Vorjahr 12.8%) der verdienten Prämien. Die Rückvergütungen an unsere Krankenversicherungspartner blieben konstant auf CHF 31.3 Mio. (Vorjahr CHF 31.3 Mio.). Zusammen mit den Vermittlerprovisionen und Beiträgen an die Unfallverhütung (UVG) konnten aufgrund der individuellen Resultate CHF 36.6 Mio. ausgeschüttet werden. 2017 2018 2019 2020 2021 in Mio. CHF 100 75 50 25 0 Schadenaufwand inkl. Rückstellungen Rückvergütungen Verwaltungskosten Abschreibung Goodwill 85.7 88.2 107.7 100.7 107.8 Total 6.8 33.3 45.6 10.1 33.0 45.1 12.1 33.6 60.1 1.8 13.0 36.6 57.5 0.7 13.0 36.0 50.6 1.2

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 7 Jahresgewinn Der Jahresgewinn nach Steuern (Steueraufwand CHF 5.1 Mio., Vorjahr CHF 2.7 Mio.) beläuft sich auf CHF 18.2 Mio. (Vorjahr CHF 8.9 Mio.) und konnte somit verdoppelt werden. Das gute Resultat ist in erster Linie dank unseren Partnern und Kunden zustande gekommen. Dafür danken wir allen, die dazu beigetragen haben. Aber auch den Mitarbeitenden der SOLIDA sei an dieser Stelle gedankt für die grossen Leistungen, die sie das ganze Jahr hindurch erbrachten. Nur so war es möglich, das Vertrauen in die SOLIDA zu erhalten und weiter zu stärken. Kapitalanlageergebnis Die immensen Stimulierungen durch weltweit erhöhte Staatsausgaben und die Geldschwemme der Nationalbanken sowie die immer noch sehr tiefen Zinsen haben die Finanzmärkte auf Rekordhöhen steigen lassen. Dank den stark gestiegenen Aktienmärkten konnten wir Gewinne in der Höhe von CHF 19.0 Mio. realisieren. Nur die Anleihenmärkte haben mit einer negativen Performance das Jahr beendet. Gegenüber dem Vorjahr haben die (Brutto-)Erträge aus Kapitalanlagen um CHF 14.2 Mio. zugenommen und betragen CHF 30.2 Mio. Darin enthalten sind stabile Immobilienerträge von CHF 4.9 Mio. Bei den festverzinslichen Wertpapieren und Aktien wurden im Berichtsjahr Gewinne von CHF 19.2 Mio. (Vorjahr CHF 4.2 Mio.) realisiert. Die Zins- und Dividendenerträge beliefen sich auf CHF 6.1 Mio. (Vorjahr CHF 6.8 Mio.). Die Abschreibungen nach Niederst-Niederstwertprinzip haben auf CHF 5.0 Mio. zugenommen (Vorjahr CHF 3.0 Mio.). Zusammen mit den realisierten Verlusten (CHF 0.1 Mio.) und den Aufwänden für Immobilien von CHF 1.7 Mio. betragen die totalen Aufwendungen für Kapitalanlagen CHF 6.9 Mio. (Vorjahr CHF 5.1 Mio.). Insgesamt konnte somit ein sehr erfreuliches Kapitalanlageergebnis von CHF 23.3 Mio. (Vorjahr CHF 10.9 Mio.) erzielt werden. 2017 2018 2019 2020 2021 in Mio. CHF 21 18 15 12 9 6 3 0 14.6 14.6 10.0 8.9 18.2

8 Kapitalentwicklung und Solvabilität Die Kapitalanlagen haben per 31.12.2021 einen Buchwert von CHF 721.1 Mio. erreicht. Damit hat das Anlagevermögen um CHF 25.6 Mio. zugenommen. Bei einer Gesamtperformance von 6.2% hat das Finanzergebnis damit einen wichtigen Beitrag zum Gesamtergebnis geleistet. Der Schweizer Solvenztest (SST) erfasst die ökonomische Risikosituation einer Versicherungsunternehmung. Ziel dieses Instruments ist es, die Versicherten vor den Folgen einer Zahlungsunfähigkeit der Versicherungsgesellschaft zu schützen. Die Solvenzanforderung ist erfüllt, wenn das verfügbare risikotragende Kapital (RTK) grösser ist als das geforderte Zielkapital (ZK). Die finanzielle SST-Stärke wird durch den Deckungsgrad ((RTKMvM) / (ZK-MvM) = SST-Quotient) ausgedrückt. Der im Jahr 2021 erzielte Deckungsgrad erreichte einen Wert von 202% und reiht sich in die sehr guten Werte der Vorjahre ein. 1 2 3 4 1 Obligationen 56.0% CHF 403.7 Mio. 2 Aktien /Anteile 32.4% CHF 233.6 Mio. 3 Immobilien 10.0% CHF 71.9 Mio. 4 Alternative Anlagen 1.6% CHF 11.9 Mio. Asset Allocation 2017 2018 2019 2020 2021 in Mio. CHF 700 600 500 400 300 200 100 0 300 200 100 0 in Prozent SST Kapitalentwicklung 678.3 695.5 721.1 205% 199% 202% 211% 214% 621 647.5 GESCHÄFTSENTWICKLUNG 2021

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 9 Risikomanagement und IKS Die SOLIDA misst dem Risikomanagement grosse Bedeutung bei und hat in den vergangenen Jahren ein unternehmensweites Risikomanagement und ein internes Kontrollsystem (IKS) nach den Vorschriften des Obligationenrechts und des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) etabliert und aufgebaut. Der Risikomanagementprozess wurde so aufgebaut, dass dieser die Unternehmensgrösse der SOLIDA berücksichtigt und zweckmässig und wirkungsvoll in die Unternehmenssteuerung integriert werden konnte. Das Risikomanagementsystem der SOLIDA unterscheidet zwischen externen, internen und finanziellen Risiken. Die identifizierten Risiken werden hinsichtlich ihrer Eintretenswahrscheinlichkeit und ihrer möglichen Auswirkungen quantifiziert und in einer Risikolandkarte festgehalten. Der Verwaltungsrat behandelte das Risikomanagement sowie die Risikolandkarte mit den entsprechenden Massnahmen zur Risikokontrolle und -minimierung an seiner Sitzung vom 26. November 2021. Die interne Revision unterstützt den Verwaltungsrat in seiner Arbeit und erbringt unabhängige Prüfungsdienstleistungen, welche darauf ausgerichtet sind, das Risikomanagement, das interne Kontrollsystem sowie die Geschäftsprozesse zu verbessern. Sie koordiniert ihre Arbeit mit der externen Revisionsstelle. Das Mandat der internen Revision wurde extern an die BDO, Zürich, vergeben.

10 Die SOLIDA bietet ihre Produkte einerseits über Partnerversicherungen (Krankenversicherer) und andererseits über ausgesuchte Makler an. Krankenversicherungspartner profitieren von einer SOLIDA-Partnerschaft mehrfach: • Innovative Versicherungsprodukte mit hoher Rentabilität • Reduktion der Komplexität im eigenen Geschäftsmodell in den Bereichen VVG und UVG (Aktuariat, SST, Prozesse, Schadenabwicklung usw.) • Hohe Professionalität bei Spezialfragen rund um die SOLIDA-Produkte und in der Schadenabwicklung • Reduktion der Risiken durch breitere Risikostreuung bei der SOLIDA und dadurch bedingte tiefere Rückversicherungsprämien für die SOLIDA-Partner • Hohe Flexibilität in der individualisierten Angebotsgestaltung (White Labelling, individueller Preis-/Leistungs-Mix) • Interessantes Partizipationsmodell für die Krankenversicherungspartner • Support in der Marktbearbeitung und Schulung VERTRIEBSMODELL

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 11 PARTNER

12 VERWALTUNGSRAT UND GESCHÄFTSLEITUNG Von links oben: Prof. Thomas D. Szucs, Präsident des Verwaltungsrates Dr. Andreas Lauterburg, Vizepräsident des Verwaltungsrates Petra Ducksch, Verwaltungsrätin Ronald Bächtold, Verwaltungsrat Nikolai Dittli, Verwaltungsrat

13 39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN An der SOLIDA Versicherungen AG sind die Helsana Unfall AG und die CONCORDIA Beteiligungen AG als gleich- berechtigte Aktionäre bei einem Aktienkapital von CHF 10 Mio. je zur Hälfte beteiligt. Jeder Aktionär hat Anspruch auf zwei Verwaltungsratssitze. Ein Verwaltungsratssitz ist einem unabhängigen Mitglied vorbehalten. Der Verwaltungsrat ist das oberste Führungsgremium der Gesellschaft. Der Verwaltungsrat ist für die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich. Er tagt, so oft es die Geschäfte erfordern, mindestens aber viermal jährlich. Die Geschäftsleitung wird vom Verwaltungsrat eingestellt und ist für die operative Führung der Unternehmung verantwortlich. Sie führt die Geschäfte im Rahmen der Strategie und vollzieht die Beschlüsse des Verwaltungsrates. Die Geschäftsleitung besteht aus zwei Mitgliedern. Geschäftsleitung (von oben): Stefan Kindler, Direktor Rolf Eisenring, Vizedirektor

14 ORGANISATION Geschäftsleitung S. Kindler Direktor R. Eisenring Vizedirektor Sekretariat Agentur Lausanne Schadenabwicklung Marketing, Vertrieb IT, Logistik, Finanzen, Risk Management & Compliance Revisionsstelle: PricewaterhouseCoopers AG, Luzern Verwaltungsrat A. Lauterburg Vizepräsident R. Bächtold N. Dittli P. Ducksch T. D. Szucs Präsident Die SOLIDA Versicherungen AG handelt nach den Grundsätzen der Corporate Governance. Der Verwaltungsrat hat unter anderem im Code of Conduct die ethischen Grundsätze der Geschäftstätigkeit festgelegt, denen sich sämtliche Mitarbeitenden verpflichtet haben. Der Code of Conduct enthält die gemeinsamen Grundwerte und Grundsätze für die tägliche Arbeit, die alle Mitarbeitenden befolgen müssen, damit die Ziele dauerhaft erreicht werden. Ausserdem fördert er das gemeinsame Verständnis für eine ehrliche und ethisch einwandfreie Geschäftspraxis. SOLIDA-Organisation Die SOLIDA Versicherungen AG ist gesamtschweizerisch tätig, mit Hauptsitz in Zürich Altstetten und einer Geschäftsstelle in Lausanne für die Französisch sprechenden Kundinnen und Kunden. Insgesamt beschäftigt die SOLIDA Versicherungen AG 51 Mitarbeitende mit 4585 Stellenprozenten. Der überwiegende Teil der Mitarbeitenden ist in der Schadenabwicklung tätig.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN AUSBLICK 2022 Im laufenden Jahr wird die SOLIDA-Strategie 2023+ vom Verwaltungsrat noch definitiv verabschiedet. Dabei wird die Weiterentwicklung des bestehenden Geschäftsmodells in den Bereichen UTI und UVG weiterhin Priorität haben. Im gesättigten UTI-Markt (Kapitalversicherung für Todesfall und Invalidität) wollen wir das Prämienvolumen und die Rentabilität mindestens halten können. Im umkämpften UVG-Markt (Obligatori- sche Unfallversicherung für Arbeitnehmende) streben wir ein moderates Wachstum an, wobei die Rentabilität im Vordergrund steht. Eine weitere strategische Initiative im Rahmen der Digitalisierung wird der Aufbau von verkaufsunterstützenden Massnahmen für unsere Krankenversicherungspartner und die weiteren Vertriebspartner sein. Aufgrund der technologischen Entwicklungen sind wir überzeugt, dass die digitalen Märkte weiter an Bedeutung gewinnen werden. Neue Anforderungen aus dem regulatorischen Umfeld wie die VVG-Revision oder das neue Datenschutzgesetz werden uns zusätzlich beschäftigen. Nydeggbrücke, Bern

16 BILANZ PER 31. DEZEMBER 2021 AKTIVEN in CHF 1000 Abweichung A K T I V E N Ziffer 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Kapitalanlagen Immobilien 3 71’881 63’328 8’553 13.5 Festverzinsliche Wertpapiere 403’688 385’105 18’583 4.8 Aktien 245’516 247’056 –1’539 –0.6 Total Kapitalanlagen 721’085 695’488 25’597 3.7 Flüssige Mittel 22’165 18’625 3’540 19.0 Anteil versicherungstechnische Rückstellungen aus Rückversicherung 3’150 4’217 –1’067 –25.3 Sachanlagen 3 0 0 0 0 Immaterielle Vermögenswerte 4 1’112 1’852 –740 –39.9 Forderungen aus dem Versicherungsgeschäft 1 7’451 6’497 953 14.7 Übrige Forderungen 1’037 1’429 –392 –27.4 Aktive Rechnungsabgrenzungen 1’375 1’981 –606 –30.6 T O T A L A K T I V E N 757’375 730’090 27’285 3.7 Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 17 in CHF 1000 Abweichung PA S S I V E N Ziffer 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Fremdkapital Versicherungstechnische Rückstellungen 5 607’628 602’467 5’161 0.9 Nicht versicherungstechnische Rückstellungen 6 4’413 4’094 319 7.8 Verzinsliche Verbindlichkeiten 0 0 0 0 Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft 2 21’680 16’306 5’373 33.0 Sonstige Passiven 599 523 76 14.5 Passive Rechnungsabgrenzung 5’829 2’680 3’149 117.5 Total Fremdkapital 640’149 626’071 14’079 2.2 Eigenkapital Gesellschaftskapital 10’000 10’000 0 0 Gesetzliche Kapitalreserven 1’900 1’900 0 0 Gesetzliche Gewinnreserve 5’000 5’000 0 0 Freiwillige Gewinnreserve 82’119 78’226 3’894 5.0 Gewinn 18’206 8’894 9’313 104.7 Total Eigenkapital 117’226 104’019 13’206 12.7 T O T A L PA S S I V E N 757’375 730’090 27’285 3.7 PASSIVEN Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten.

18 ERFOLGSRECHNUNG 2021 in CHF 1000 Abweichung E R F O L G S R E C H N U N G Ziffer 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Bruttoprämie 109’057 103’221 5’836 5.7 Anteil Rückversicherer an Bruttoprämie –1’105 –1’150 44 –3.8 Prämie für eigene Rechnung 107’952 102’071 5’880 5.8 Veränderung der Prämienüberträge 0 0 0 0 Verdiente Prämien für eigene Rechnung 107’952 102’071 5’880 5.8 Sonstige Erträge aus dem Versicherungsgeschäft 198 94 104 110.1 Total Erträge aus dem versicherungs- technischen Geschäft 108’150 102’166 5’984 5.9 Zahlungen für Versicherungsfälle brutto –52’898 –54’381 1’483 –2.7 Anteil Rückversicherer an Zahlungen für Versicherungsfälle 1’723 190 1’533 806.5 Veränderung der versicherungs- technischen Rückstellungen 8 –5’217 4’371 –9’589 –219.3 Anteil Rückversicherer an Veränderung der versicherungstechnischen Rückstellungen –1’067 –800 –267 33.4 Aufwendungen für Versicherungsfälle für eigene Rechnung –57’459 –50’619 –6’839 13.5 Abschluss- und Verwaltungsaufwand für eigene Rechnung 7 –50’316 –50’029 –287 0.6 Sonstige versicherungstechnische Aufwendungen für eigene Rechnung –30 –25 –6 24.2 Total Aufwendungen aus dem versicherungstechnischen Geschäft –107’805 –100’673 –7’132 7.1 Veränderung für Rückstellungen für Risiken in Kapitalanlagen* 0 0 0 0 Erträge aus Kapitalanlagen 9 30’153 15’937 14’216 89.2 Aufwendungen für Kapitalanlagen 10 –6’875 –5’083 –1’792 35.3 Kapitalanlageergebnis 23’278 10’853 12’424 114.5 Sonstige finanzielle Erträge 115 65 50 77.2 Sonstige finanzielle Aufwendungen –471 –837 366 –43.8 Gewinn /Verlust vor Steuern 23’267 11’574 11’693 101.0 Direkte Steuern –5’061 –2’680 –2’380 88.8 G E W I N N / V E R L U S T 18’206 8’894 9’313 104.7 * Auflösung von stillen Reserven Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN Bahnhof Bern

20 GELDFLUSSRECHNUNG in CHF 1000 G E L D F L U S S A U S G E S C H Ä F T S TÄT I G K E I T Ziffer 31.12.2021 31.12.2020 Ergebnis 18’206 8’894 Abschreibungen / Zuschreibungen auf – Kapitalanlagen –15’310 –2’162 – Sachanlagen 3 2’199 2’755 – Immateriellen Vermögenswerten 4 740 1’235 Zunahme /Abnahme der – Versicherungstechnischen Rückstellungen 6’228 3’092 – Nicht versicherungstechnischen Rückstellungen 319 406 Gewinn /Verlust aus Abgängen von – Sachanlagen 0 0 – Immateriellen Vermögenswerten 0 0 Zunahme /Abnahme der – Aktiven Rechnungsabgrenzungen 606 –178 – Forderungen –561 2’229 – Passiven Rechnungsabgrenzungen 3’149 –652 – Verbindlichkeiten 5’449 3’443 Geldzu- /Geldabfluss aus Geschäftstätigkeit 21’025 19’062 Geldfluss aus Investitionsbereich – Veränderung Kapitalanlagen –1’734 –10’466 – Veränderung Sachanlagen –10’752 –7’347 – Veränderung Immaterielle Vermögenswerte 0 0 Geldzu- /Geldabfluss aus Investitionstätigkeit –12’486 –17’813 Geldfluss aus Finanzierungstätigkeit Dividendenauszahlungen –5’000 –6’000 Verzinsliche Verbindlichkeiten 0 0 Geldzu- /Geldabfluss aus Finanzierungstätigkeit –5’000 –6’000 Veränderung flüssige Mittel 3’540 -4’751 Flüssige Mittel zu Beginn der Berichtsperiode 18’625 23’376 Veränderung der flüssigen Mittel gemäss Geldflussrechnung 3’540 –4’751 Flüssige Mittel am Ende der Berichtsperiode 22’165 18’625 Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 21 EIGENKAPITALNACHWEIS in CHF 1000 Gesellschafts- kapital Gesetzliche Kapital- reserve Gesetzliche Gewinn- reserve Freiwillige Gewinn- reserve Gewinn Eigen- kapital Stand 31.12.2020 10’000 1’900 5’000 78’226 8’894 104’019 Zuweisung an gesetzliche Gewinnreserve Zuweisung an freiwillige Gewinnreserve 4’000 –4’000 Dividendenausschüttung –5’000 –5’000 Veränderung des Gewinnvortrags –106 106 Jahresgewinn der Berichtsperiode 18’206 18’206 Stand 31.12.2021 10’000 1’900 5’000 82’119 18’206 117’226 Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten.

SOLIDITÄT UND SOLIDARITÄT Mittlere Brücke mit Blick auf die Altstadt Grossbasel

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN SOLIDA schlägt Brücken. So bilden wir robuste Verbindungen, sind solidarisch mit unserem Gegenüber, überwinden Hindernisse und schaffen Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden und Partnern.

24 Grundsätze der Rechnungslegung Die Jahresrechnung entspricht dem schweizerischen Obligationenrecht und den Vorgaben der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA. Bilanzstichtag Die Jahresrechnung schliesst auf den 31. Dezember ab. Bewertungsgrundsätze Die Bewertung erfolgt nach einheitlichen Kriterien. Es gilt das Prinzip der Einzelbewertung der Aktiven und Verbindlichkeiten. Fremdwährungen Aufwendungen und Erträge in Fremdwährung werden zu den Kursen des Transaktionsdatums oder zu Durchschnittskursen bewertet. Auf fremde Währung lautende Bilanzpositionen werden zu den folgenden Tageskursen des Bilanzstichtags umgerechnet: EUR/ CHF 1.0372 USD/ CHF 0.9167 Kapitalanlagen In den Kapitalanlagen sind Festgelder mit einer Gesamtlaufzeit von mehr als drei Monaten, Aktien, Obligationen, Alternative Anlagen und Immobilien enthalten. Die Aktien, Obligationen und Alternativen Anlagen werden höchstens zum Anschaffungs-, zum tieferen Marktwert oder zum tieferen Vorjahresbuchwert (Niederstniederstwertprinzip) bilanziert. Die Marchzinsen werden periodengerecht abgegrenzt und unter den Transitorischen Aktiven ausgewiesen. Die Immobilien werden grundsätzlich zum Anschaffungswert unter Abzug der steuerlichen Abschreibungen bilanziert. Flüssige Mittel Die flüssigen Mittel umfassen Kassenbestände, Post- und Bankguthaben sowie Sicht- und Depositengelder mit einer ursprünglichen Laufzeit von höchstens 90 Tagen, welche für den Bedarf des operativen Versicherungsgeschäfts verwaltet werden. Diese sind zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aktueller Fremdwährungskurse bewertet. Sachanlagen und Immaterielle Vermögenswerte Die Anschaffungskosten der Sachanlagen werden im Geschäftsjahr abgeschrieben. Der Goodwill wird grundsätzlich zum Anschaffungswert unter Abzug der steuerlichen Abschreibungen bilanziert. Forderungen Diese Positionen sind zu Nominalwerten bewertet. Das Delkredere wird aufgrund der Fälligkeitsstruktur und der historischen Ausfallwahrscheinlichkeit bestimmt. Für spezifisch bekannte Forderungsrisiken werden Einzelwertberichtigungen gebildet. ANHANG ZUR JAHRESRECHNUNG B E W E R T U N G S G R U N D S ÄT Z E

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 25 Versicherungstechnische Rückstellungen Prämienüberträge: Unter dieser Position werden Prämienerträge ausgewiesen, die eine Periode nach dem Bilanzstichtag betreffen. Rückstellungen für Versicherungsleistungen: Diese Rückstellungen entsprechen einer Schätzung der in Zukunft anfallenden, nicht diskontierten Schadenzahlungen. Die Schadenrückstellungen umfassen die Rückstellungen für gemeldete Schäden und die Rückstellungen für eingetretene, jedoch noch nicht gemeldete Schäden sowie die entsprechenden Schadenbearbeitungskosten. Die Schätzung erfolgt nach versicherungsmathematisch anerkannten Grundsätzen und steht im Einklang mit den aufsichtsrechtlichen Vorschriften. Nicht versicherungstechnische Rückstellungen Übrige nicht versicherungstechnische Rückstellungen: Unter dieser Position werden sämtliche nicht versicherungstechnischen Rückstellungen ausgewiesen, sofern der daraus resultierende Mittelabfluss in den nächsten Jahren erwartet wird. Die Position wird auf jeden Bilanzstichtag aufgrund der wahrscheinlichen Mittelabflüsse bewertet. Verbindlichkeiten aus dem Versicherungs- geschäft / sonstige Passiven Diese Positionen umfassen neben vorausbezahlten Prämien, welche das Folgejahr betreffen, auch die Verbindlichkeiten aus abgerechneten Versicherungsleistungen sowie Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten. Die Bewertung erfolgt zu Nominalwerten. Steuern Alle laufenden Ertrags- und Kapitalsteuern werden zum effektiven Steuersatz berechnet und unter den passiven (Steuerverbindlichkeiten) bzw. aktiven (Steuerguthaben) Rechnungsabgrenzungen bilanziert. Ereignisse nach dem Bilanzstichtag Mit Beschluss vom 3. Februar 2022 hat der Verwaltungsrat der SOLIDA Versicherungen AG die Jahresrechnung genehmigt. In der Jahresrechnung sind alle bis zu diesem Zeitpunkt bekannten Ereignisse berücksichtigt, deren auslösende Ursache vor dem Bilanzstichtag liegt. Im Weiteren sind keine Ereignisse eingetreten, die einen massgeblichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage im vergangenen Jahr gehabt hätten.

26 ANHANG ZUR JAHRESRECHNUNG in CHF 1000 Abweichung 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Versicherungsnehmer 3’536 1’972 1’564 79.3 Agenten und Vermittler 0 0 0 0 Versicherungsunternehmen 3’915 4’525 –610 –13.5 T O TA L F O R D E R U N G E N A U S D E M V E R S I C H E R U N G S G E S C H Ä F T 7’451 6’497 953 14.7 davon Forderungen gegenüber direkt oder indirekt Beteiligten sowie Organen 251 324 –73 –22.5 in CHF 1000 Abweichung 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Versicherungsnehmer 19’473 14’136 5’337 37.8 Agenten und Vermittler 0 0 0 0 Versicherungsunternehmen 2’207 2’171 36 1.7 T O TA L V E R B I N D L I C H K E I T E N A U S D E M V E R S I C H E R U N G S G E S C H Ä F T 21’680 16’306 5’373 33.0 davon Verpflichtungen gegenüber direkt oder indirekt Beteiligten sowie Organen 1’933 1’629 304 18.7 Hinweis für beide Seiten: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten. 1 . F O R D E R U N G E N A U S D E M V E R S I C H E R U N G S G E S C H Ä F T 2 . V E R B I N D L I C H K E I T E N A U S D E M V E R S I C H E R U N G S G E S C H Ä F T

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 27 in CHF 1000 Immobilien Einrichtung und Mobiliar Informatik - Hardware Übrige Sachanlagen Anlagen in Beschaffung / Immobilien im Bau Total Anschaffungswerte 1.1.2021 97’130 0 0 0 5’906 103’036 Umgliederung 0 0 0 0 0 0 Zugänge 0 38 787 95 9’832 10’752 Abgänge 0 0 0 0 0 0 Stand 31.12.2021 97’130 38 787 95 15’738 113’787 Kumulierte Abschreibungen 1.1.2021 39’708 0 0 0 0 39’708 Umgliederung 0 0 0 0 0 0 Abschreibungen planmässig 1’279 38 787 95 0 2’199 Abschreibungen ausserplanmässig 0 0 0 0 0 0 Abgänge 0 0 0 0 0 0 Stand 31.12.2021 40’987 38 787 95 0 41’907 Nettobuchwert 31.12.2021 56’143 0 0 0 15’738 71’881 in CHF 1000 Immaterielle Werte Anschaffungswerte 1.1.2021 4’887 Umgliederung 0 Zugänge 0 Abgänge 0 Stand 31.12.2021 4’887 Kumulierte Abschreibungen 1.1.2021 3’035 Umgliederung 0 Abschreibungen planmässig 740 Abschreibungen ausserplanmässig 0 Abgänge 0 Stand 31.12.2021 3’775 Nettobuchwert 31.12.2021 1’112 3 . I MM O B I L I E N U N D S A C H A N L A G E N 4 . I MM AT E R I E L L E W E R T E

28 in CHF 1000 Bruttobetrag Anteil Rückversicherer Betrag für eigene Rechnung Prämienüberträge 0 0 0 Rückstellungen für Versicherungsleistungen 462’038 270 461’769 Übrige versicherungstechnische Rückstellungen 1’000 0 1’000 Deckungskapital 144’590 2’881 141’710 Rückstellungen für vertragliche Überschussbeteiligungen 0 0 0 Rückstellungen für Überschussfonds 0 0 0 Total versicherungstechnische Rückstellungen 607’628 3’150 604’478 in CHF 1000 31.12.2021 31.12.2020 Veränderung Rückstellungen für Risiken in den Kapitalanlagen 0 0 0 Sicherheitsrückstellungen 0 0 0 Übrige nicht versicherungstechnische Rückstellungen 4’413 4’094 319 Total nicht versicherungstechnische Rückstellungen 4’413 4’094 319 ANHANG ZUR JAHRESRECHNUNG Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten. 5 . V E R S I C H E R U N G S T E C H N I S C H E R Ü C K S T E L L U N G E N 6 . N I C H T V E R S I C H E R U N G S T E C H N I S C H E R Ü C K S T E L L U N G E N

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 29 Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten. in CHF 1000 Abweichung 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Personalaufwand 7’123 6’355 769 12.1 Übriger Aufwand 41’533 40’998 535 1.3 Abschreibungen 919 1’442 –522 –36.2 Abschreibungen Goodwill 740 1’235 –495 –40.1 T O TA L A B S C H L U S S - U N D V E R WA LT U N G S A U F WA N D F Ü R E I G E N E R E C H N U N G 50’316 50’029 287 0.6 in CHF 1000 Abweichung 31.12.2021 31.12.2020 absolut in % Veränderung der Rückstellungen für Versicherungsleistungen 3’914 –4’532 8’446 –186.4 Veränderung der übrigen versicherungstechnischen Rückstellungen 3’527 –23’156 26’684 –115.2 Veränderung des Deckungskapitals –2’224 23’317 –25’541 –109.5 Veränderung der Rückstellungen für vertragliche Überschussbeteiligungen 0 0 0 0 Veränderung der Rückstellungen für Überschussfonds 0 0 0 0 T O TA L V E R Ä N D E R U N G E N D E R V E R S I C H E R U N G S T E C H N I S C H E N R Ü C K S T E L L U N G E N 5’217 –4’371 9’589 –219.3 7. A B S C H L U S S - U N D V E R WA LT U N G S A U F WA N D F Ü R E I G E N E R E C H N U N G 8 . V E R Ä N D E R U N G D E R V E R S I C H E R U N G S T E C H N I S C H E N R Ü C K S T E L L U N G E N

30 in CHF 1000 Erträge Zuschreibungen Realisierte Gewinne Total Erträge aus Kapitalanlagen 2021 2020 2021 2020 2021 2020 2021 2020 Immobilien 4’866 4’967 0 0 0 0 4’866 4’967 Beteiligungen 0 0 0 0 0 0 0 0 Festverzinsliche Wertpapiere 2’707 3’321 0 0 157 248 2’864 3’569 Aktien 3’373 3’461 0 0 19’050 3’939 22’423 7’401 Übrige Kapitalanlagen 0 0 0 0 0 0 0 0 Total Kapitalanlagen 10’946 11’750 0 0 19’207 4’187 30’153 15’937 ANHANG ZUR JAHRESRECHNUNG 9 . E R T R Ä G E A U S K A P I TA L A N L A G E N in CHF 1000 Aufwände Abschreibungen und Wert- berichtigungen Realisierte Verluste Total Aufwendungen für Kapitalanlagen 2021 2020 2021 2020 2021 2020 2021 2020 Immobilien 1’699 1’745 1’279 1’314 0 0 2’978 3’058 Beteiligungen 0 0 0 0 0 0 0 0 Festverzinsliche Wertpapiere 0 0 3’636 360 115 293 3’751 653 Aktien 0 0 122 1’372 24 0 146 1’372 Übrige Kapitalanlagen 0 0 0 0 0 0 0 0 Total Kapitalanlagen 1’699 1’745 5’038 3’046 139 293 6’875 5’083 Hinweis: In der Darstellung können geringfügige Rundungsdifferenzen auftreten. 1 0 . A U F W E N D U N G E N F Ü R K A P I TA L A N L A G E N

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 31 in CHF 1000 H O N O R A R D E R R E V I S I O N S S T E L L E 31.12.2021 31.12.2020 Revision 135 112 Dienstleistungen 9 17 Total Honorar der Revisionsstelle 144 129 A N Z A H L D E R M I TA R B E I T E N D E N I M J A H R E S D U R C H S C H N I T T 31.12.2021 31.12.2020 Anzahl der Mitarbeitenden (Vollzeitstellen) 45 39 in CHF 1000 R E S T B E T R A G D E R V E R B I N D L I C H K E I T E N A U S L E A S I N G V E R T R Ä G E N M I T E I N E R F Ä L L I G K E I T V O N M E H R A L S Z W Ö L F M O N AT E N 31.12.2021 31.12.2020 Verbindlichkeiten aus Leasingverträgen 0 0 in CHF 1000 S I C H E R H E I T E N Z U G U N S T E N D R I T T E R Für die Sicherstellung gebundene Aktiven 31.12.2021 31.12.2020 Sollbetrag des gebundenen Vermögens 637’210 625’563 Es bestehen nach Art. 959c OR keine weiteren ausweispflichtigen Sachverhalte. SOLIDA Versicherungen AG, nach schweizerischem Aktienrecht mit Sitz in Zürich Name, Rechtsform, Sitz

32 WEITERE ANGABEN Angaben über die Durchführung einer Risikobeurteilung Der Verwaltungsrat hat einen Risikomanagementprozess implementiert, mit dessen Hilfe er die Risiken periodisch und systematisch erkennt und beurteilt. Die identifizierten existenziellen Risiken sind in einem Risikoportfolio zusammengefasst und nach ihrer Eintretenswahrscheinlichkeit und ihrem potenziellen Schadenausmass bewertet. Der Verwaltungsrat erhält vom Leiter Risk Management & Compliance mindestens einmal jährlich einen Bericht über die Entwicklung der existenziellen Risiken und die getroffenen Massnahmen. ImWeiteren hat der Verwaltungsrat ein wirksames internes Kontrollsystem eingerichtet, um die Übereinstimmung des Jahresabschlusses mit den anzuwendenden Rechnungslegungsregeln und die Ordnungsmässigkeit der Unternehmensberichterstattung zu gewährleisten. Transaktionen mit nahestehenden Personen und Gesellschaften In der Berichtsperiode wurden keine wesentlichen Transaktionen mit nahestehenden Personen getätigt. Stadion Letzigrund, Zürich

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 33 VERWENDUNG DES BILANZGEWINNS Verwendung des Bilanzgewinns Für das Jahr 2021 kann den Aktionären eine Dividende von 120%, entsprechend CHF 12.0 Mio., ausgeschüttet werden. An die freiwillige Gewinnreserve werden CHF 6.1 Mio. zugewiesen. Der Rest von CHF 250’680 wird auf die neue Rechnung vorgetragen. in CHF 1000 2021 2020 Vortrag aus Vorjahren 144 250 Bilanzergebnis Geschäftsjahr 18’206 8’894 T O TA L V E R F Ü G B A R E S B I L A N Z E R G E B N I S 18’351 9’144 Ausschüttung einer Dividende 12’000 5’000 Zuweisung / Entnahme freiwillige Gewinnreserve 6’100 4’000 Zuweisung gesetzliche Gewinnreserve 0 0 Vortrag auf neue Rechnung 251 144 T O TA L 18’351 9’144

34 PricewaterhouseCoopers AG, Robert-Zünd-Strasse 2, Postfach, 6002 Luzern Telefon: +41 58 792 62 00, Telefax: +41 58 792 62 10, www.pwc.ch PricewaterhouseCoopers AG ist Mitglied eines globalen Netzwerks von rechtlich selbständigen und voneinander unabhängigen Gesellschaften. Bericht der Revisionsstelle an die Generalversammlung der SOLIDA Versicherungen AG Zürich Bericht der Revisionsstelle zur Jahresrechnung Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung der SOLIDA Versicherungen AG bestehend aus Bilanz, Erfolgsrechnung, Geldflussrechnung, Eigenkapitalnachweis und Anhang (Seiten 16 bis 32) für das am 31. Dezember 2021 abgeschlossene Geschäftsjahr geprüft. Verantwortung des Verwaltungsrates Der Verwaltungsrat ist für die Aufstellung der Jahresrechnung in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften und den Statuten verantwortlich. Diese Verantwortung beinhaltet die Ausgestaltung, Implementierung und Aufrechterhaltung eines internen Kontrollsystems mit Bezug auf die Aufstellung einer Jahresrechnung, die frei von wesentlichen falschen Angaben als Folge von Verstössen oder Irrtümern ist. Darüber hinaus ist der Verwaltungsrat für die Auswahl und die Anwendung sachgemässer Rechnungslegungsmethoden sowie die Vornahme angemessener Schätzungen verantwortlich. Verantwortung der Revisionsstelle Unsere Verantwortung ist es, aufgrund unserer Prüfung ein Prüfungsurteil über die Jahresrechnung abzugeben. Wir haben unsere Prüfung in Übereinstimmung mit dem schweizerischen Gesetz und den Schweizer Prüfungsstandards vorgenommen. Nach diesen Standards haben wir die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass wir hinreichende Sicherheit gewinnen, ob die Jahresrechnung frei von wesentlichen falschen Angaben ist. Eine Prüfung beinhaltet die Durchführung von Prüfungshandlungen zur Erlangung von Prüfungsnachweisen für die in der Jahresrechnung enthaltenen Wertansätze und sonstigen Angaben. Die Auswahl der Prüfungshandlungen liegt im pflichtgemässen Ermessen des Prüfers. Dies schliesst eine Beurteilung der Risiken wesentlicher falscher Angaben in der Jahresrechnung als Folge von Verstössen oder Irrtümern ein. Bei der Beurteilung dieser Risiken berücksichtigt der Prüfer das interne Kontrollsystem, soweit es für die Aufstellung der Jahresrechnung von Bedeutung ist, um die den Umständen entsprechenden Prüfungshandlungen festzulegen, nicht aber um ein Prüfungsurteil über die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems abzugeben. Die Prüfung umfasst zudem die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Rechnungslegungsmethoden, der Plausibilität der vorgenommenen Schätzungen sowie eine Würdigung der Gesamtdarstellung der Jahresrechnung. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise eine ausreichende und angemessene Grundlage für unser Prüfungsurteil bilden. Prüfungsurteil Nach unserer Beurteilung entspricht die Jahresrechnung für das am 31. Dezember 2021 abgeschlossene Geschäftsjahr dem schweizerischen Gesetz und den Statuten.

39. GESCHÄFTSBERICHT | SOLIDA VERSICHERUNGEN 35 Berichterstattung aufgrund weiterer gesetzlicher Vorschriften Wir bestätigen, dass wir die gesetzlichen Anforderungen an die Zulassung gemäss Revisionsaufsichtsgesetz (RAG) und die Unabhängigkeit (Art. 728 OR und Art. 11 RAG) erfüllen und keine mit unserer Unabhängigkeit nicht vereinbaren Sachverhalte vorliegen. In Übereinstimmung mit Art. 728a Abs. 1 Ziff. 3 OR und dem Schweizer Prüfungsstandard 890 bestätigen wir, dass ein gemäss den Vorgaben des Verwaltungsrates ausgestaltetes internes Kontrollsystem für die Aufstellung der Jahresrechnung existiert. Ferner bestätigen wir, dass der Antrag über die Verwendung des Bilanzgewinnes dem schweizerischen Gesetz und den Statuten entspricht, und empfehlen, die vorliegende Jahresrechnung zu genehmigen. PricewaterhouseCoopers AG Martin Schwörer Tobias Leisibach Revisionsexperte Leitender Revisor Revisionsexperte Luzern 4. Februar 2022

Pilatus Kulm Station

Konzept und Gestaltung: ergoasw.ch

SOLIDA Versicherungen AG Saumackerstrasse 35 8048 Zürich Telefon 044 439 59 59 Telefax 044 439 59 00 kontakt@solida.ch www.solida.ch

RkJQdWJsaXNoZXIy NTczNA==